Seit letzter Nacht brennt im tschechischen Litvinov eine Mülldeponie. Anwohner in der Grenzregion Olbernhau bis Seiffen und Deutscheinsiedel sollen Fenster und Türen geschlossen halten. U.a. ist der Messleitwagen der Feuerwehr Niederneuschönberg unterwegs um Luftproben zu nehmen und auszuwerten. Die Feuerwehr Deutschneudorf fuhr mit Lautsprecherdurchsagen im Ort umher, um die Bevölkerung vor der Gefahr zu warnen.

Bericht: Kreisfeuerwehrverband Erzgebirge
Foto: Andreas Friedel
Zum Seitenanfang